Team Sebastian Stoldt
Praxis für traditionelle chinesische Medizin
Best massage in town.
06.03.2006

Massage mit Beistand von Buddha


Bei Promi-Heilpraktiker Sebastian Stoldt beginnt die Therapie mit Tee


Vor ein paar Jahren galt er noch als der Promi-Masseur der Stadt. Doch Heilpraktiker Sebastian Stoldt (46) kümmert sich in seiner Praxis an der Hansastraße längst nicht nur um die Reichen und Schönen. Auch wenn Johannes B. Kerner und Hamburgs Ehrenbürger Hannelore und Helmut Greve regelmäßig bei ihm auf der Pritsche liegen.

Seit 1994 führt Stoldt sein Massageinstitut im schicken Harvestehude. Ein Schild im Vorgarten verrät: 'The best massage in town.' Mitarbeiter David sagt: 'Bisher hat da keiner widersprochen.' Warum das so ist, versucht der Chef selbst zu erläutern: 'Hier wird jeder gleich und vor allem menschlich behandelt', so Stoldt. Das hört sich abgedroschen an, wird aber spätestens beim Besuch in den riesigen, stuckverzierten Zimmern deutlich spürbar. Hier nimmt man sich Zeit, hier ist Physiotherapie nicht zur gelangweilten Fließbandarbeit verkommen.

Stoldts Faible gilt der fernöstlichen Kultur. Seine sechs Behandlungsräume zieren Buddhas jeder Größe, beruhigende Klänge empfangen die gestressten Patienten. Spätestens beim Begrüßungstee beginnt die Entspannungsphase. Das internationale Praxis-Team arbeitet freundlich unaufgeregt. Ob aus Israel, Indien oder Afrika - jeder einzelne Mitarbeiter bringt sein ganz spezielles Wissen mit in die Behandlung ein. Die Methoden reichen von Shiatsu, über Ayurveda bis Öl-Salz-Massage.

Besonderes Bonbon der Praxis: Mark aus Namibia ist Spezialist für Klangmassage. 'Er ist der beste Masseur der Welt', schwärmt Stoldt. Die Behandlungszeit: 45 Minuten. Kostenpunkt: 49 Euro oder per Privatrezept.

 

Quelle: Hamburger Morgenpost (S. 22); Autor: Erik Trümpler

Ausgezeichnet.org